In dem im Jahre 1929 erbauten Sommerhaus genoss Albert Einstein mit seiner Familie über mehrere Jahre seine Freizeit. Hier fand er Erholung beim Wandern durch die weiten Wälder, beim Segeln auf den Havelseen, beim Geigenspiel oder in angeregter Diskussion mit Gästen aus aller Welt, darunter allein zehn Nobel-Preisträger. Von hier pflegte er eine ausgeprägte Korrespondenz, nach hierhin sehnte er sich, wenn er sich auf Vortragsreisen befand und hier schrieb er sein sogenanntes "Glaubensbekenntnis". Der in Amerika berühmt gewordene Architekt Konrad Wachsmann der Firma Christoph & Unmack im brandenburgischen Niesky hatte das Haus unter Berücksichtigung von Einsteins Wünschen gebaut. Das aus Holzteilen vorgefertigte Sommerhaus wurde zu Einsteins 100. Geburtstag 1979 mit Unterstützung seines Erbauers Konrad Wachsmann rekonstruiert.
Nach Übernahme der Verwaltung durch das Einstein Forum in Potsdam und erneuter Sanierung im Jahre 2005 ist es nun wieder zu besichtigen.

Öffnungszeiten
April bis Oktober, Samstag und Sonntag 10.00–18.00 Uhr

Kontakt
Über Einstein Forum: Am Neuen Markt 7, 14467 Potsdam
Besucheradresse: Am Waldrand 15–17, 14548 Schwielowsee/OT Caputh Telefon 0331-271780
einsteinforum@einsteinforum.de
www.einsteinsommerhaus.de


Eintritt und Führung bei Gruppen über 5 Personen nur nach Voranmeldung

zurück


Schwielowsee Tourismus e.V.