Die denkmalgeschützte Fercher Fischerkirche ist ein in seiner Art einmalig gestaltetes Bauwerk aus dem 17. Jahrhundert. Auf einer kleinen Bodenerhebung steht aus kräftigem, solidem Holzwerk ein dreiachsiger Fachwerksaal, dessen Holzdecke als Tonne gewölbt ist und die Form eines auf dem Kopf liegenden Kahns hat. Die Wolkenbildung über dem Schwielowsee, wie sie die Fischer einst bei ihrer Arbeit erlebten, diente wohl als Motiv für die Bemalung der Decke und stellt zugleich das himmlische Reich Gottes dar. Darunter hängt ein Taufengel, der als Galionsfigur des Schiffes gedacht sein könnte. 1999/2000 wurde die Kirche mit Unterstützung von Bund und Land, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und der Landeskirche umfassend restauriert.

Öffnungszeiten
Schlüssel im Museum der Havelländischen Malerkolonie erhältlich,
Mittwoch bis Sonntag 11.00–17.00 Uhr

Kontakt
Kirche Ferch, 14548 Schwielowsee/OT Ferch
Telefon 03327-42700

zurück



Schwielowsee Tourismus e.V.