Kanu-Rundtour über die Wublitz

Kontakt

Tourist-Information Werder (Havel)
Kirchstraße 6/7
14542 Werder (Havel)
Tel. 03327-783374
Fax 03327-783322
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.werder-havel.de
Reizvolle und abwechslungsreiche Kanutour über die für Motorboote gesperrte Wublitz. Genießen Sie die ursprüngliche Landschaft mit schilfbesäumten Ufern und den wenig befahrenen Havelabschnitt zwischen Werder (Havel) und Paretz. Verlängerung: Falls Sie die Tour verlängern möchten, könnten Sie nach Paretz und vor Phöben einen Abstecher nach Ketzin/Havel einplanen. Im Fischerort Ketzin/Havel kann man am Wasserwanderrastplatz für Kanuten im Strandbad anlehen. Dort gibt es Zeltmöglichkeit oder Übernachtung im Tipi-Zelt. Tipp: Historische Kleinstadt, verwinkelte Gassen des Fischerviertels, Uferpromenade. Zu beachten ist die Autofähre über die Havel. Alternativ kann diese Route auch verkürzt werden. Fahren Sie mit dem Kanu bis nach Marquardt und von dortaus mit der Bahn weiter.

Länge:
26 km

Start/Ziel (Einsetzstellen für Kanu):
Werder (Havel) - Wublitz - Marquardt - Paretz - Phöben - Töplitz - Werder (Havel)

Route:
Einstieg der Tour ist in Werder (Havel) am Wasserwanderrastplatz neben der Insel. Die Tour führt Richtung Norden über den Großen Zernsee in die Wublitz (Tipp: auf einer Havelinsel gelegene Altstadt mit verwinkelten Gassen, Bockwindmühle und vielen Cafés und Restaurants). Zu beachten ist die Wasserskistrecke auf der rechten Seemitte des Großen Zernsees. Weiter geht es über die Wublitz und den Sacrow-Paretzer-Kanal. Die kleine romantische Seenkette führt durch Sümpfe und wilde Natur auf den Schlänitzsee. Von hier geht es links durch den Sacrow-Paretzer- Kanal zurück zur Havel. Zu beachten: Berufsschifffahrt auf dem Sacrow-Paretzer-Kanal. Ein Stopp kann man in Marquardt einlegen. Ein- und Ausstieg am Strand. In Marquardt kann man den von Peter Josef Lenné gestalteter Schlosspark besuchen. Im Ort gibt es ein Restaurant. Alternative: Für One-Way-Touren von hier Rückfahrmöglichkeit mit dem Zug über Potsdam nach Werder (Havel). Sonst geht es weiter nach Paretz (Ein- und Ausstieg am Wasserwanderrastplatz Havelkanal). Im Ort kann man das Schloss und Park Paretz, einstige Sommerresidenz von Friedrich-Wilhelm III. und Königin Luise, besichtigen. In Phöben gibt es eine Anlegemöglichkeit bei der Bootsvermietung vor Ort (Gastronomie vorhanden). Weiter geht es nach Töplitz (Anlegemöglichkeit am Yachthafen hinter der Autobahnbrücke) Auch in Töplitz sind gastronomische Einrichtungen vorhanden. Von hier geht es zurück nach Werder (Havel).

Karten / Literatur:
TourenAtlas Wasserwandern / TA5 Berlin-Brandenburg mit Spreewald: Oder, Havel, Spree + Nebengewässer. 1: 75.000 und 1: 25.000, Jübermann-Verlag, ISBN-13: 978-3929540666, 25,00 Euro


Lage & Umgebung